Kompositionen

Kompositionen

Katharina Bach komponiert seit ihrer Kindheit schon, hatte aber nie die Möglichkeit, ihre eigenen Werke auf Papier, bzw. am Klavier entstehen zu lassen, sondern komponierte alles mit ihrem Kopf und wurde im Gehirn abgespeichert und merkte sich jedes Einzelteil.                                                      

Erst mit 17 Jahren, wo sie mit ihrem Musikstudium begann und ihr 1. Klavier bekam, befasste sich Katharina intensiv mit dem komponieren - nebst der klassischen Klavierausbildung und hatte dann erstmals die Gelegenheit, alles auf Papier zu bringen.

Katharina komponierte während ihrer Studienzeit kleine Sonaten und Sonatinen, leichte Choräle und Fugen, aber auch schon in Richtung Unterhaltungsmusik.

Es enstanden seit ihrer Kindheit bis jetzt über 200 Kompositionen, teilweise mit klassischer Musik ( Klaviersonaten, kleine Choräle für Orgel, Barmusik, sowie Film, Tanz - und romantische Musik ), sowohl für Klavier, wie auch später für die Unterhaltungsorgel.

Katharina Bach möchte sich u.a. speziell auf Filmmusik konzentrieren

Viele ihrer Titeln befinden sich bereits auf Tonträger, sowie auf Noten, die alle bei der AKM gemeldet sind.

Derzeit arbeitet Katharina Bach an ihrem 1. Wienerlied, was vielversprechend klingt, auch das Arrangement dazu wird von ihr verfasst, sowie der Text und kommt demnächst in Noten heraus.

Auch die vielen Arrangements für ihre Eigenkompositionen, die sich bereits auf sämtliche Tonträger befinden, wurden von ihr geschrieben.

Auch für viele Trauungen schrieb Katharina spontan schon passende Songs für Brautpaare, wo auch dann die Künstlerin selbst die Trauung musikalisch umrahmte.

Für Kompositionsanfragen steht Katharina Bach jederzeit zur Verfügung, die gerne Aufträge für div. Anlässe entgegen nimmt - egal ob klassische Musik oder leichte Muse !